Willkommen im Fischlexikon!

Fische von A bis Z

Brauchst Du einen kleinen Überblick? Hier sind die bekanntesten deutschen Fische, alphabetisch sortiert!

Europäischer Aal

Der Europäische Aal (lat. Anguilla anguilla) ist der einzige in Deutschland vorkommende Süßwasseraal. Er kann sowohl in Salz- als auch in Süßwasser leben, wird bis zu 6 Kilogramm schwer und ist nachtaktiv. Aber aufgepasst! Der Europäische Aal ist vom Aussterben bedroht.

Äsche

Die Äsche (lat. Thymallus thymallus) ist ein Süßwasserfisch, der bis zu 50 Zentimeter groß wird!

Atlantischer Seelachs

Der atlantische Seelachs (lat. Salmo salar) ist, wie der Name schon verrät, im Atlantik beheimatet, kommt jedoch zum Laichen nach Europa und Nordamerika. Er wird bis zu 5,5 Kilogramm schwer. In Deutschland ist dieser Fisch noch ziemlich selten.

Bachforelle

Die Bachforelle (lat. Salmo trutta fario), auch Fluss- oder Bergforelle genannt, ist ein Raubfisch der im Süßwasser aufzufinden ist. Bachforellen werden 2 Kilogramm schwer und bis zu 18 Jahre alt! In Deutschland ist diese Fischart häufig.

Bachsaibling

Der Bachsaibling (lat. Salvelinus fontinalis) wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von Amerikanern nach Europa eingeschleppt. Bachsaiblinge werden meistens nicht mehr als ein Kilogramm schwer. Sie kommen in Deutschland häufig vor.

Brasse

Die Brasse (lat. Abramis brama), auch Brachse genannt, ist ein Karpfen, der in ganz Europa vorkommt. Brassen können über 80 Zentimeter lang und stattliche 8 Kilogramm schwer werden!

Dorsch

Der Dorsch (lat. Gadus morhua) wird auch Kabeljau genannt. Er kommt in Nord- als auch Ostsee vor und wird bis zu 2 Meter lang. Ausgewachsene Dorsche leben in der Nähe des Meeresbodens.

Europäischer Schlammpeitzger

Der Europäische Schlammpeitzger (lat. Misgurnus fossillis) kommt in ganz Europa vor.
Er hat einen aalartigen Körper, er wird bis zu 30 Zentimeter lang und kommt in Deutschland eher selten vor.

Flunder

Die Flunder (lat. Platichthys flesus) ist ein Plattfisch, der in Nordsee und Ostsee vorkommt.
Flundern werden 30 Zentimeter lang und etwa 300 Gramm schwer.

Flussbarsch

Der Flussbarsch (lat. Perca fluviatilis) ist ein in Deutschland häufig vorkommender Barsch, da er keine anspruchsvollen Lebensbedingungen hat. Sie werden bis zu 40 Zentimeter lang und nur selten über einen Kilogramm schwer.

Hecht

Der Hecht (lat. Esox lucius) ist ein weit verbreiteter Raubfisch, der Spitzenwerte von 150 Zentimetern Länge und über 20 Kilogramm Gewicht erreichen kann. Er ist derzeit Deutschlands bekanntester Raubfisch.

Hering

Der Hering (lat. Clupea harengus) kommt in fast allen Ozeanen der Welt vor, und ist auch in Deutschlands Gewässern weit verbreitet. Die hiesige Art wird etwa 45 Zenitmeter lang, bleibt aber unter einem Kilogramm.

Hornhecht

Der Hornhecht (lat. Belone belone) ist ein Raubfisch, der an der Ostsee vorkommt.

Karpfen

Der Karpfen (lat. Cyprinus carpio) kommt in vielen Variationen in Europa, und somit auch in Deutschland vor. Er ist ein sehr beliebter Speisefisch und wird einen halben Meter lang.

Meerforelle

Die Meerforelle (lat. Salmo trutta trutta) kommt in der Nordsee und Ostsee vor.

Rapfen

Der Rapfen (lat. Aspius aspius) ist ein zur Karpfenfamilie gehörender Räuber, der besonders in Flüssen vorzufinden ist.

Regenbogenforelle

Die Regenbogenforelle (lat. Oncorhynchus mykiss) ist ein aus Nordamerika stammender Speisefisch, der seit dem 19. Jahrhundert auch in Deutschland vorzufinden ist. Regenbogenforellen werden bis zu 80 Zentimeter lang und 10 Kilogramm schwer.

Schleie

Die Schleie (lat. Tinca tinca) kommt vorallem in stehenden Gewässern vor und wird 40 Zentimeter groß.

Stint

Der Stint (lat. Osmerus eperlanus) ist ein in Nord- und Ostsee vorkommender Lachs.

Europäischer Wels

Der Europäische Wels (lat. Silurus glanis) oder Flusswels ist der größte Süßwasserfisch, den man in Europa fangen kann. Er ist ein nachtaktiver Räuber, der bis zu 3 Meter lang und 300 Kilogramm schwer wird!

Wolfsbarsch

Der Wolfsbarsch (lat. Dicentrarchus labrax) ist ein bis zu zwei Meter großer Raubfisch, der in der Nordsee, vor allem im Sommer, vorzufinden ist.

Zander

Der Zander (lat. Sander lucioperca) ist der größte, im Süßwasser lebende Barsch Europas.
Dieser häufige Raubfisch wird bis zu 50 Zentimeter lang und 20 Kilogramm schwer!

Incoming search terms:

  • fischlexikon
  • limanda
  • Umbra pygmaea
  • fische liste a-z
  • Mittelmeer schwarmfische bilder
  • fisch mit anfangsbuchstaben x
  • wittling fischlexikon
  • exotische schwarm fische
  • espes keilfleckbärbling
  • australien süsswasseraal
Must read×

Top