Fischlexikon Fischlexikon Fischlexikon

Online-Lexikon rund um den Fisch

Fische A

Fischlexikon: Fische mit den Anfangsbuchstaben Aa wie Aal bis Ad wie Adria-Stör.

Aal, europäischer (Anguilla anguilla)
Der Europäische Aal ist ein beliebter Speisefisch, der sich durch sein extrem fettreiches Fleisch auszeichnet. Er wurde zum Fisch des Jahres 2009 gewählt. (mehr Infos) Bild: Ron Offerman
Europäischer Aal (Anguilla anguilla)
Aalmutter (Zoarces viviparus)
Die Aalmutter hat große Ähnlichkeit mit dem Aal und gebärt lebende Junge. Das Fleisch ist essbar und im Frühjahr und im Frühsommer auch sehr schmackhaft. (mehr Infos)
Aalmutter (Zoarces viviparus)
Aalstrichschmerle (Yasuhikotakia morleti)
Die Horas Schmerle wird auch Aalstrichschmerle genannt und ist ein asiatischer Süßwasserzierfisch. Sie besitzt eine längliche plumpe, seitliche gedrückte Körperform. (mehr Infos) Bild: Lerdsuwa
Horas Schmerle (Yasuhikotakia morleti)
Achilles-Doktorfisch (Acanthurus achilles)
Der Achilles-Doktorfisch wird auch Orangen-Doktorfisch genannt und gehört zur Unterfamilie der Skalpelldoktorfische (Acanthurinae). Seine Haltung im Aquarium ist schwierig und sollte nur von erfahrenen Aquarianern erfolgen. (mehr Infos)
Achilles-Doktorfisch (Acanthurus achilles)
Achtbindenbuntbarsch (Rocio octofasciata)
Der Achtbindenbuntbarsch wird auch Schwarzgebänderter Buntbarsch genannt, ist überwiegend tagaktiv und ein beliebter Auariumfisch. Ursprünglich kam der Achtbindenbuntbarsch in den Atlantikzuflüssen von Südmexiko (Papaloapán River) bis Honduras (Ulua River) vor. (mehr Infos)
Achtbindenbuntbarsch (Rocio octofasciata)
Adlerfisch, echter (Argyrosomus regius)
Der Adlerfisch kann eine Länge von bis zu 2,3 m und ein Gewicht von über 100 kg erreichen. Ausführliche Beschreibung bei >> wikipedia.org
Adlerfisch (Argyrosomus regius)
Adlerrochen, gefleckter (Aetobatus narinari)
Der Adlerrochen erreicht eine Breite von bis zu 3 m und besitzt eine dunkle Oberseite mit zahlreichen weißen Punkten. Der Rochen mit dem markanten Kopf ist meist im Freiwasser küstennaher Korallenriffe anzutreffen. Er ernährt sich mit seinem aus zwei Platten mit ineinander verzahnenden Brechzähnen hauptsächlich von Muscheln und Schnecken.
Gefleckter Adlerrochen (Aetobatus narinari)
Adlerrochen, gewöhnlicher (Myliobatis aquila)
Der Gewöhnliche Adlerrochen besitzt eine rautenähnliche Form. Er erreicht eine Körperlänge von ca. 1 m, der Schwanz wird bis zu 2 m lang und besitzt einen Giftstachel. >> Umfangreicher Artensteckbrief in englisch (PDF-Format)
Gewöhnlicher Adlerrochen (Myliobatis aquila)
Adolfs Panzerwels (Corydoras adolfoi)
Adolfs Panzerwels ist ein lebhafter, robuster Fisch mit einem schwarzen Rückenband, der eine Länge von 4 bis 6 cm erreicht. Er stammt aus dem Rio Negro Becken. Im Aquarium sollten die Fische in Gruppen bei einer Wassertemperatur von 24° bis 29° C gehalten werden. Sie benötigen einen sandigen Boden. (Video)
Adolfs Panzerwels (Corydoras adolfoi)
Adria-Stör (Acipenser naccarii)
Der Adria-Stör wird auch Mittelmeer-Stör genannt und bewohnt ausschließlich die Adriaküste. Er ist mittlerweile sehr selten und stark gefährdet. (mehr Infos) Bild: Drow_male
Adria-Stör (Acipenser naccarii)
Zurück zum Anfang
Hinweis: Diese Seite stellt eine Basisinformation dar. Sie wird routinemäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. Sollte eine Datei gegen Urheberrechtsbestimmungen verstoßen, wird um Mitteilung gebeten, damit diese unverzüglich entfernt werden kann.